Wollt ihr mit Freunden oder sogar Leuten, die ihr über das Forum kennlernen könnt neue Abenteuer bestreiten...Dann seid ihr hier genau richtig xD


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

CandyMonster und Kuraiko

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

26 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 19, 2014 11:30 am

Gast


Gast
Marios:
Ich konnte spüren, dass sich Schmerzen in ihrem Kopf ausbreiteten und sie wieder eine Gänsehaut bekam.
Das war einer der Gaben, die ich gut fand, als Dämon. Besonders als solch einer, wie ich es war. Ich konnte zwar keine Gefühle erspüren, aber die Reaktionen auf bestimmte Gefühle und außerdem merkte ich, wenn jemand log.
Amaya ging langsam auf mein Schlafzimmer zu, öffnete die Tür und trat ein. Mit einem lauten Knall ließ ich die Tür hinter ihr zufallen.
Dann verwandelte ich mich in eine schwarze Katze, eine meiner liebsten Formen,
und kam aus einem anderen Raum ins Schlafzimmer.
Maunzend strich ich Amaya um die Beine. Wie würde sie auf so ein schutzloses, unschuldiges Tier wie ein kleines Kätzchen reagieren, aber in so einer finsteren Umgebung?!

27 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 19, 2014 5:17 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich zuckte panisch zusammen und schrie auf, als die Tür plötzlich hinter mir zuknallte. Dann stolperte ich zurück und fiel auf das Bett, aber war auch genauso schnell auf den Beinen. Wo war ich hier nur gelandet.
Mit zitterndem Blick sah ich mich um, als ich plötzlich etwas an meinen Beinen spürte. Erschrocken zuckte ich zusammen, aber da sah ich, dass es nur eine Katze war. Etwas verwirrt bückte ich mich und streichelte die Katze. "Hey, was macht denn so ein süßes Ding, wie du hier?" fragte ich liebevoll

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

28 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 19, 2014 5:52 pm

Gast


Gast
Marios:
Ich schmiegte meinen Kopf in ihre Hand, als sie mich streichelte.
Wie gern würde ich ihr jetzt die wahre Gestalt der Katze zeigen. Würde sie mich dann immer noch so liebevoll streicheln?
Wenn ich keine Katze wäre, würde ich jetzt kichern.
Stattdessen maunzte ich erneut und sah sie aus  treuen, großen Katzenaugen an.
Und ich wusste, meine Augen flehten förmlichst darum, auf den Arm genommen zu werden.
Würde sie das allerdings tun, würde sie ihr blaues Wunder erleben.
Unglaublich, wie naiv diese Menschenmädchen heutzutage waren! Die Mädchen damals hätten einen Stock nach mir geworfen! Damals galt eine Katze, eine schwarze noch dazu, als Zeichen von Pech und zudem immer als des Teufels Werk.
Was ich im Grunde ja auch war.
In manchen Situationen fand ich es weniger, in manchen mehr gut, wenn mein Opfer sich wehrte. Es kam eben immer auf meine Laune und unsere Umgebung an!

29 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 20, 2014 7:41 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich sah die Katze weiterhin liebevoll an, während ich sie sanft streichelte. Sie tat mir wirklich leid und ich glaubte nicht, dass von ihr noch irgendeine Gefahr ausging. Auch wenn ich mich ernsthaft fragte, was eine Katze in der Hölle zu suchen hatte?" Verwirrt schüttelte ich den Kopf und streichelte die Katze dann weiter.
Ihr Blick war so niedlich, so dass ich mich letztendlich doch dazu entschloss sie auf den Arm zu nehmen. "Na, komm, wir suchen mal einen Ausgang?" lächelte ich und nahm sie hoch

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

30 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 20, 2014 7:26 pm

Gast


Gast
Marios:
Als sie mich tatsächlich auf den Arm nahm, riss ich das Maul auf - alias, das Kätzchen riss das Maul auf- und zeigte meine übermäßig spitzen Zähne, ich fauchte laut.
Dann löste ich mich in Rauch auf und hüllte sie darin ein.
Wieder ließ ich ein bösartiges Lachen ertönen, wie gestern Nacht auch schon, dann, nach ca. einer halben Minute, ließ ich alles verschwinden.
Der Rauch, das Lachen, das Fauchen, es blieb nur noch vollkommene Stille.
Eigentlich empfinde ich Stille als langweilig,
doch manchmal kann sie Menschen schneller in den Wahnsinn treiben, als irgendwelche beängstigenden Geräusche.

31 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mi Mai 21, 2014 3:37 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich schrie erschrocken auf und ließ die Katze fallen. War hier alles so grausam? Lauerte hinter jeder Tür Gefahr? Dann stolperte ich schnell ein paar Schritte zurück, bloß weg von diesem Monster von Katze. Doch da hüllte mich schon dieser Rauch ein. Als auch noch die Geräusche einsetzten, war alles um mich geschehen. Ich plumpste auf den Boden und hielt mir die Hände auf den Ohren, während ich zu weinen begann und immer wieder flüsterte: "Bitte, hör auf."
Da ich nichts mehr hörte nahm ich erst nach zwei Minuten die Hände von den Ohren und sah auf. Noch immer flossen mir die Tränen über die Wange und dabei hatte ich erst den ersten Raum betreten.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

32 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mi Mai 21, 2014 4:34 pm

Gast


Gast
Marios:
Och, fing das arme kleine Ding jetzt an zu weinen?
Wie jämmerlich! Gab sie wirklich so schnell auf?!
Ich konnte es nicht fassen. Vielleicht sollte ich sie einfach beiseite schaffen und mir jemand anderen zum Spielen suchen.
Vielleicht ja mal einen Jungen? Die sollen ja nicht so schwächlich sein.
Aber egal. Mir war nun etwas eingefallen.
Während ich sie durch ihren Traum begleitet hatte, hatte ich Zugriff auf ihre Erinnerungen gehabt, da diese zufälligerweise -und in diesem Fall sehr geschickt- auch im Unterbewusstsein gespeichert sind.
Schnell ließ ich meine Kräfte walten und gestaltete das Zimmer neben meinem Schlafgemach um, sodass es nun aussah, wie der Klassenraum, in dem Amaya normalerweise Unterricht hatte. Nur dass bis jetzt die anderen Schüler fehlten.
Wenn sie den Raum betrat, sollte sie glauben, sich wieder in einem normalen Traum und nicht mehr in der Hölle zu befinden.
Knarzend öffnete ich -immer noch nicht sichtbar für sie-
langsam die Tür zwischen den beiden Räumen und wartete dass sie sich beruhigte und in den anderen Raum begab. Ansonsten müsste ich eben ein bisschen nachhelfen, auch wenn sie dass wieder mal ziemlich verängstigen würde. Und das wollen wir doch nicht!
Sarkasmus lässt schön grüßen.

33 Re: CandyMonster und Kuraiko am Do Mai 22, 2014 12:19 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich zuckte zusammen, als ich etwas knarzen hörte und schaute vorsichtig über die Bettkante hinaus. Eine Tür hatte sich geöffnet und ich fragte mich wirklich, ob ich dahinter schauen sollte oder nicht, denn langsam verließ mich der Mut, dass ich hier noch etwas machen sollte beziehungsweise konnte.
Doch da dachte ich mir auch, dass es ja nicht viel schlimmer mehr werden konnte, also krabbelte ich über das Bett und ging dann vorsichtig auf die Tür zu.
Mein ganzer Körper stand unter Spannung, während ich langsam meine Finger zur Tür ausstreckte und jene dann gänzlich öffnete. Die angst die ich dabei spürte, konnte ich kaum in Worte fassen.
Doch da erblickte ich schon mein Klassenzimmer und entspannte mich ein wenig. Vorsichtig trat ich in den Raum und sah mich um

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

34 Re: CandyMonster und Kuraiko am Fr Mai 23, 2014 5:26 pm

Gast


Gast
Marios:
Als sie über das Bett krabbelte, unterdrückte ich ein Kichern. Ein Menschenjunge würde das wohl geradezu süß finden.
Aber ich war eben kein Mensch.
Alssie die Tür öffnete und eintrat, war ihr gesamter Körper angespannt, wie unter Strom. Tatsache, sie hatte ja wirklich so viel Angst, wie es aussah!
Ich musste nachdenken. Wie hatte ihre beste Freundin ausgesehen? Och man, ich konnte mich nicht mehr erinnern! Doch! Da war es wieder, das Gesicht von dem Mädchen.
Ich formte eine Gestalt daraus und ließ auch sie in den Klassenraum eintreten.
Sie lächelte glücklich, beim Anblick von Amaya und öffnete ihre Arme, als Zeichen, dass sie herkommen sollte, in eine Umarmung.
Das würde bitter werden.

35 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 9:44 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich schloss die Tür hinter mir, so dass ich nicht mehr in Schlafzimmer sehen konnte, was auch besser so war, denn sonst würde ich wieder angst bekommen. Viel entspannter ging ich durch die Reihen meiner Klasse. Vielleicht war das alles auch nur ein blöder Tagtraum gewesen und jetzt bin ich wieder in der Wirklichkeit und die anderen hatte gerade Pause. An diesen Gedanken klammerte ich mich fest, als plötzlich meine beste Freundin das Klassenzimmer betrat. "Leila," rief ich freudig, "du kannst dir gar nicht vorstellen, was ich gerade geträumt habe." Grinsend umarmte ich sie und atmete tief ein. Schon viel besser.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

36 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 11:18 am

Gast


Gast
Marios:
Ich fing geräuschlos an zu lachen. Sie war darauf perfekt hereingefallen.
Solchen Mädchen musste man bloß einen Grashalm hinschmeißen und sie klammerten sich daran, wie wenn es wirklich ihre letzte Hoffnung wäre.
Ich ließ Leila ihr antworten:
"Oh, ich denke schon, dass ich mir das vorstellen kann!"
Dabei festigte sich ihr Klammergriff um Amaya, sodass sie nicht weglaufen konnte.
Dann ging eine Verwandlung in dieser Leila vor:
Ihr Gesicht wurde bleicher,
dunkle Schatten traten unter ihre Augen und diese wirkten plötzlich furchtbar eingesunken.
Leila bewegte sich nur noch sehr ungelenk, aus ihrem Mundwinkel lief Blut, ihre Zähne verfaulten und ihre Haut nahm gleich darauf eine leicht grünliche Farbe an.
Sie verwandelte sich nach meinem Wunsch in einen waschechten Zombie.
Und das war keine Illusion, der Zombie war genauso echt wie die Hölle, in der er lebte.
Ich war gespannt, ob die Kleine das sofort begriff, oder ob sie als Opfer dieses Zombies enden würden.
Um ihr wenigstens eine kleine Chance zu geben, formte ich aus dem Nichts heraus eine Handvoll Waffen, die mehr oder weniger geschickt zum Zombietöten waren und legte sie ab, fast in Griffweite für mein kleines Spielzeug.

37 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 11:29 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich sah etwas verwirrt zu Leila auf und fragte: "Wie meinst du das?" Doch darauf würde ich keine Antwort mehr bekommen. Plötzlich verstärkte sich ihr griff. Er war so fest, dass ich nicht mehr glaubte meine beste Freundin vor mir zu haben. "Leila! Aua! das tut weh!" keuchte ich und bekam fast keine Luft mehr. Doch als ich zu meiner Freundin hoch sah, war sie nicht mehr meine Freundin, sondern schien sich in ein so Monster zu verwandeln, wie aus einem billigen Horrorfilm. Panisch versuchte ich sie zurückzudrücken und schaffte es einen Arm freizukriegen. Mein Blick glitt durch den Raum und ich sah einen Dolch ganz in meiner Nähe. Wo kam der denn her? Aber war auch egal! Ich griff nach dem Dolch und rammte jenen in den Kopf von diesem Zombie. Langsam ließ er mich los und fiel auf den Boden, aber ich fand das alles so eklig, dass ich mich umdrehte und mich übergab.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

38 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 4:44 pm

Gast


Gast
Marios:
Überrascht beobachtete ich, wie Amaya reagierte. Ohne zu zögern rammte sie dem Zombie den Dolch in den Kopf.
Dann übergab sie sich auf den Boden. Widerlich! Aber verständlich.
Nicht jeder hätte einfach so einen Zombie töten können, der die Gestalt seiner besten Freundin angenommen hat! Naja, da wollen wir uns mal nicht zu früh freuen. Ich ließ nun auch den Rest der Klasse -Zombies, versteht sich natürlich- eintreten, zudem noch ihre Eltern.
Alle stark verändert, verwest, aber immer noch deutlich als die Personen erkennbar, die sie sein sollten.
Gespannt, wie sie das meistern würde, setzte ich mich, wieder verwandelt in die Katze, auf einen der Pulte und wartete ab.

39 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 6:03 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Es dauerte etwas, bis ich fertig war und mein Magen sich wieder beruhigt hatte, auch wenn ich mir sicher war, dass er sich fast schon umgedreht hatte. Vorsichtig stellte ich mich wieder gerade hin und verschwendete keinen Blick mehr an des Erbrochene. Dann fasste ich mir einen Plan, welcher nicht einmal über den ersten Schritt hinausging, welcher aber war, mir erst einmal den Mund auszuwaschen. also ging ich zu dem Waschbecken und spülte meinen Mund gefühlte 1000 Mal aus ehe das widerliche Gefühl verschwand.
Dann sah ich auf und merkte erst jetzt, dass ich von widerlichen Zombies umgeben war. Erstens wusste ich, dass ich nicht alle töten konnte und es auch nicht wollte. Bei meiner Freundin ist das einfach aus Reflex passiert, aber ich konnte doch nicht all meine Freunde einfach so niedermetzeln

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

40 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 8:01 pm

Gast


Gast
Marios:
Die kleine Amaya bemerkte gar nicht, dass sie von den Zombies umzingelt wurde, während sie sich gemütlich den Mund wusch. Als sie jedoch aufblickte und ihre ganzen Freunde sah, unternahm sie- NICHTS?!
Wieso unternahm sie denn nichts?
Sie stand einfach nur da!
Die Zombies näherten sich ihr wie nur möglich und streckten ihre Hände nach ihr aus. Anscheinend konnten sie sich nicht einigen, wer von ihnen sie töten durfte.
Sie musste inzwischen den fauligen Geruch stark wahrnehmen. Ob sie das wohl lange durchhielten, ohne sich wieder zu übergeben?
Ich konnte sehen, wie sie mit ihren vielen Händen an ihr zogen und zerrten. War ihr nciht klar, dass sie sterben würde, wenn sie nichts unternahm?!

41 Re: CandyMonster und Kuraiko am So Mai 25, 2014 8:49 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich stolperte immer weiter zurück, bis ich die Wand an meinem Rücken spürte. Mein Blick huschte hektisch über die Masse der Zombies und ich suchte nach einer passenden Waffe mit der ich mich wehren konnte, aber nicht alle töten musste. Doch leider lagen alle Waffen außer Reichweite
Plötzlich griffen die ersten Hände an mir und ich wurde von Seite zu Seite gezogen, als ob sie sich nicht einig wären, wer als erstes von mir kosten durfte. Wieder suchte ich nach einer passenden Waffe, aber das Problem hatte sich nicht gelöst. Als riss ich mich mit aller Kraft von ihnen los, was leider meine Jacke nicht so ganz überlebte und krabbelte unter ihnen hinweg, um dann zur nächsten Tür zu rennen und diese zu öffnen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

42 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mi Jun 04, 2014 12:29 pm

Gast


Gast
Marios:
Anscheinend konnte die Kleine Gewalt nicht sehr leiden, sonst hätte sie versucht, sich durch die kleine Menge an Zombies hindurchzuschlagen. Allerdings war sie recht clever. Hätte sie dass nämlich versucht, wäre sie kläglich gescheitert, außer sie besäße einen schwarzen Gürtel in Kampfsport, was mir aber etwas Neues wäre.
Es wäre ein Jammer, wenn sie jetzt schon sterben würde, sie belustigte mich. Also, wahrscheinlich hatte ich heute meinen gnädigen Tag.
Ich schloss die Augen und fand mich nicht mehr wie ein Geist über dem Geschehen, sondern hinter einer Tür, die mit dem Klassenraum verbunden war, wieder. Auch sah ich nicht mehr aus wie ich, sondern wie ein Junge im Alter von Amaya. Schnell öffnete ich die Tür und wisperte:
"Pst-hier rein!"
Damit streckte ich meine Hand aus. Würde sie mir vertrauen? Wobei ich diesmal ja nichts Böses im Sinn hatte. Njaaa...noch nicht!

43 Re: CandyMonster und Kuraiko am Do Jun 05, 2014 7:49 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya

Ich wollte gerade wieder zurück in das Schlafzimmer rennen, denn auch wenn dort solche bekloppten Katzen lauerten in denen in echt Dämonen oder sonst etwas steckten, so waren mir diese lieber, als irgendwelche Zombies, die wie meine Freunde aussahen.
Doch ich sollte die Tür gar nicht erreichen, denn vorher öffnete sich schon eine andere Tür und ich sah skeptisch den Jungen an. Langsam wurde ich vorsichtiger und diesmal würde ich nicht zulassen, dass wieder irgendwer-in diesem Fall der Junge-versuchen würde mich zu verletzen oder sogar zu töten. Aber diesmal blieb mir keine andere Wahl. Trotzdem nahm ich nicht die Hand des Jungen an, sondern betrat einfach so, das Zimmer in welchem er stand.
"Danke," murmelte ich atemlos und musste erst wieder zu Luft kommen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

44 Re: CandyMonster und Kuraiko am Fr Jun 06, 2014 7:50 pm

Gast


Gast
Marios:
Schnell schloss ich die Tür hinter uns und mit einer sachten Bewegung meines Zeigefingers verschwanden die Zombies zurück in ihre eigene Welt, anders gesagt in ihre Heimat in der HÖlle hier. Ich blickte Amaya an und ließ sie zuerst etwas zu Atem kommen, bevor ich sagte: "Bitte. Was zur Hölle war denn da drinnen los?! Wer waren die Leute? Ich konnte sie gar nicht richtig erkennen..." Ich unterdrückte ein scheinheiliges Grinsen und blicke sie fragend und ernst an. Ob sie wohl immer noch glaubte, dass dies alles ein Traum war? Das wäre wirklich..nunja, amüsant. Bestimmt würde sie jedoch bald darauf kommen, wo sie sich hier befand und dass es wohl die Realität war!
Aber erstmal wollte ich noch ein bisschen über sie erfahren, bevor ich sie zurück in ihren Traum in der Menschenwelt befördern musste. Was sehr bald der Fall sein würde.

Ich lass sie dann bald wieder aufwachen :DD

45 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Jun 07, 2014 7:15 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich bekam nicht mit, dass der unbekannte Junge, die Zombies verschwinden ließ. Zu sehr war ich in meine eigenen Gedanken verstrickt, aus welchen ich aufschreckte, als er mich ansprach. Dann schüttelte ich den Kopf und murmelte etwas hilflos: " Ja und wieder Nein. Sie sahen aus, wie meine Freunde, nur eben in...Zombieform." Es klang leicht verzweifelt und ich war so durcheinander. Hinzu kam, dass ich am Ende meiner Kräfte war, denn ich war noch nie wirklich sportlich gewesen und das heute war mehr, als nur normaler Schulsport gewesen.
Müde fuhr ich mir durchs Haar und wäre am liebsten hier und jetzt einfach eingeschlafen, aber das traute ich mich nicht, denn hier lauerte die Gefahr überall

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

46 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mi Jun 25, 2014 8:18 pm

Gast


Gast
Marios
Ich stand immer noch in meiner gewandelten Form vor ihr und hörte ihr zu, wie sie über die Zombies redete. Dabei musterte ich sie scharf, bei genauerem Hinsehen konnte man erkennen, wie viel ihr das Ganze doch zusetzte. Sie sah fertig und erschöpft aus und hatte sicher das dringende Bedürfnis zu schlafen. Vielleicht sollte ich sie für heute erlösen? Ich hatte meinen Spaß gehabt und es gibt ja noch viele weitere Nächte.
Sie fuhr sich mit der Hand durchs Haar und ihr Gesicht spiegelte noch immer Verzweiflung wider. Schnell nahm ich sie reflexartig in den Arm, um sie zu beruhigen, obwohl sie dadurch wahrscheinlich nur noch nervöser werden würde, weil sie mich nicht kennt. Aber durch den Körperkontakt konnte ich besser dafür sorgen, dass die Müdigkeit Überhand gewinnt und sie wieder einschläft.
Genau dies ließ ich so passieren und sorgte dafür, dass sie sofort wieder in ihrem Bett in der Menschenwelt liegt. Sie würde sich zwar morgen immer noch an alles erinnern können, aber es wie gestern als widerlichen Albtraum abtun. Da war ich mir sicher.

47 Re: CandyMonster und Kuraiko am So Jun 29, 2014 10:58 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya

Ich war etwas perplex, als der Unbekannte mich plötzlich in den Arm und ich versteifte mich, denn man wusste ja nie, was hinter diesem Jungen steckte. Seid der Katze und meiner bester Freundin wusste ich nicht so genau, wem ich noch trauten konnte, obwohl eigentlich konnte ich keinem mehr trauen.
Ich spürte, wie meine Augenlider immer schwerer wurden und schlief kurz darauf schon ein, obwohl ich davor panische angst hatte, da ich damit rechnete, dass wieder jemand mich Angreifen würde.
doch als ich das nächste Mal meine Augen öffnete, da lag ich in meinem Bett und mein blöder Wecker klingelte. Stöhnend machte ich ihn aus und mein ganzer Körper wurde von einem Muskelkater beherrscht. außerdem war ich total müde, weswegen ich diesmal auch nicht aufstand und einfach Schule schwänzte. Meiner Mutter hatte ich einfach gesagt, dass es mir nicht gut ginge und das stimmte ja auch

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

48 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Jul 28, 2014 8:23 pm

Gast


Gast
Marios
Es dauerte nur Sekunden, dann war Amaya weg und zurück in der Menschenwelt. Gemächlich stand ich auf und sorgte dafür, dass alles sauber gemacht wurde, die Räume wieder in ihre ursprüngliche Form zurückkehrten.
Dann warf ich noch einen Blick auf mein kleines Menschenmädchen.
Amaya hatte sich von ihrer Mutter krankschreiben lassen und ging nicht zur Schule. Anscheindend hatte sie das Ganze doch mehr mitgenommen, als ich vermutet hatte. Ich konnte ein kleines, fieses Kichern nicht verhindern und machte mich so in bester Laune auf den Weg zu einem kleinen Spaziergang durch meine heimische Dämonenwelt. Wie lange war ich hier nicht mehr einfach herumgelaufen. Ich merkte, dass mein neues Spielzeug meine Laune doch kräftig gehoben hatte.

49 Re: CandyMonster und Kuraiko am Fr Aug 01, 2014 1:20 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Kaum hatte meine Mutter bei der Schule angerufen, da war ich auch schon eingeschlafen, denn Schlaf hatte ich jetzt dringend nötig. Doch so lange und tief schlief ich auch nicht, denn die Gedanken um meine nächtlichen Träume quälten mich, weswegen der Schlaf auch nicht erholsam war und ich fast noch müder war, als ich Abends wieder aufwachte.
Meine Mutter hatte mir etwas zu essen auf den Nachttisch gestellt, aber mein Hunger war eher gedämpft, weswegen ich nichts aß und einfach nur etwas trank ehe ich mich wieder ins Bett legte

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

50 Re: CandyMonster und Kuraiko am Fr Aug 01, 2014 8:14 pm

Gast


Gast
Marios
Als ich von meinem Spaziergang zurückgekehrt war, der sich durch ein paar nervige, niedere Dämonen sehr unangenehm gestaltete, warf ich noch einmal einen Blick auf die kleine Amaya. Sie tat mir schon fast leid, da ich meinen Ärger nun an ihr auslassen würde.
Aber nur fast. Ich beobachtete sie noch eine Weile in ihrem unruhigen Schlaf, wie sie sich von Seite zu Seite wälzte.
Ich zögerte. Ihre Gesundheit schien ein wenig unter ihren beständigen Besuchen der Dämonenwelt zu leiden, vielleicht sollte ich ihr noch eine Nacht Ruhepause gönnen? Und sie damit sozusagen verschonen?

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Gömchen und Kuraiko

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten