Wollt ihr mit Freunden oder sogar Leuten, die ihr über das Forum kennlernen könnt neue Abenteuer bestreiten...Dann seid ihr hier genau richtig xD


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

CandyMonster und Kuraiko

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1 CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 3:24 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Was passiert wenn den Dämonen in der Unterwelt langweilig wird? Richtig, sie suchen sich eine Beschäftigung. Für den einzelnen Dämon sicherlich sehr amüsant, für das Spielzeug wohl weniger. In unserem Fall ist Mädchen das ausgewählte Opfer, welches eines Nachts einen komischen Traum erlebt, es gleicht schon fast einem Alptraum.
Immer wieder kehrt er die folgenden Nächte zurück, will einfach nie verschwinden. Und in dem Traum wird sie verfolgt. Was auch auffällt: Der Traum scheint jedes Mal ein bisschen länger zu werden. Bis sie gar nicht aufwachen konnte. Da wurde ihr schmerzlich bewusst, dass sie von nun an in dieser Welt gefangen war. Niedere Dämonen wollten sich ihre Seele einverleiben doch sie wusste sich zu wehren. Während der Dämon vorerst nur amüsiert zusah, kämpfte Mädchen um sein Leben in der Unterwelt. Wird Mädchen herausfinden, dass das alles nur ein schlechter Scherz eines hochrangigen Dämons ist, oder wird sie dort sterben und schmerzvoll das Leben ausgehaucht bekommen?

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

2 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 3:33 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Name: Amaya
Alter: 17
Aussehen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

3 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 3:43 pm

Gast


Gast
Name: Marios (so heißt er nur für Menschen)
Alter: 18 Jahre (in Menschenjahren)
Aussehen: Die Hörner, wie auch die Ohren etc. kann er verschwinden lassen, nur das Tattoo bleibt immer.

4 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:03 pm

Gast


Gast
Marios:
Ich schaute mich in dem großen Saal um. Das war ja wirklich zum Kotzen langweilig hier!
Ich sollte mir mal wieder etwas...Amüsantes gönnen. Bei dem Gedanken zierte ein breites Grinsen mein Gesicht. Ja wirklich, das wäre mal wieder lustig.
Und ich wusste auch schon, wie ich an sie herankommen würde. Sie, damit meinte ich ein Menschenmädchen. Es ist immer wieder witzig, zu sehen, wie sie sich mit den Dämonen der Unterwelt herumplagten.
Ich würde sie durch ihre Träume in die Hölle versetzen. Mit ein bisschen Konzentration ging das leicht.
Dann schaute ich kurz auf die Uhr. Ein normaler Teenager der Menschenwelt würde ungefähr jetzt zu Bett gehen. Also, auf die Jagd!

5 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:10 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Heute war ein ziemlich anstrengender Tag gewesen, denn ich musste erst eine Klausur schreiben und hatte danach noch drei Stunden Tanztraining. Dementsprechend war ich auch ziemlich müde, als ich abends um zehn Uhr, nachdem duschen, in mein Bett krabbelte und es dauerte auch nicht lange bist ich einschlief. Eigentlich hatte ich nie Albträume. Zwar schlief ich immer etwas unruhig und bewegte mich viel im Schlaf, aber Albträume hatte ich nur selten oder ich erinnerte mich am nächsten einfach nicht an jene.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

6 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:23 pm

Gast


Gast
Marios:Okay...ich wanderte hinüber in mein Schlafzimmer und setzte mich auf das Bett. Dnn konzentrierte ich mich. Die Träume von Menschen waren wie eine eigene Welt, in der man sich bewegen konnte. Ich schaute mich um, in direkter Nähe von mir war ein Traum. Er stammte von einem ziemlich erschöpften Mädchen. Perfekt, dann war ihr Schlaf besonders tief und dass machte es mir leichter.
Ich drang in ihren Traum ein, und ohne dass sie mich sehen konnte, manipulierte und veränderte ich sie und ihren Traum so, dass sie aus der Traumwelt in die Unterwelt hinabstürzte.
Ich kicherte und folgte ihr. Bevor sie mich erblickte setzte ich noch eine Maske auf. Im Traum war alles möglich, wie die Menschen dachten, deswegen würde sie keine Fragen stellen. Ich ließ mysteriösen Nebel um mich aufsteigen und erschien vor ihr. Erstmal sprach ich kein Wort.

7 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:35 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich hatte gerade eigentlich einen sehr schönen Traum und meinetwegen hätte ich den auch weiter Träumen können. Doch wer könnte mir das denn verübeln? Lieber einen schönen Traum, als gar keinen Traum oder vielleicht sogar einen Albtraum.
Doch leider ging das nicht in Erfüllung, denn langsam änderte sich mein Traum. Ich stand noch auf einer Blümchen Wiese und alles war friedvoll. Doch plötzlich änderte sich die Umgebung und die Atmosphäre. alles Grüne verdorrte und der Himmel verdunkelte sich. Erst war alles schwarz ehe sich langsam eine Wüste unter mir materialisierte. Aber dafür hatte ich keinen Blick, sondern sah ich zu dem etwas, was vor mir stand

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

8 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:43 pm

Gast


Gast
Marios:
Das Mädchen, verschwendete keinen Blick an die neue Umgebung, sondern blickte mich an. Sie hatte eine zierliche Gestalt, und ich bezweifelte, dass sie lange gegen die hungrigen Dämonen durchhalten würde. Aber egal. Dann würde ich mir eben ein neues Spielzeug holen.
Hallo, fremdes Mädchen. Darf ich deinen Namen erfahren?" sprach ich sie mit eindrucksvoller Stimme an. Dabei hatte ich bis jetzt alles Dämonische an mir verborgen, auch das Tattoo war durch die Maske nicht sichtbar. Zu früh wollte ich sie ja nicht erschrecken. Das würde ihr schon früh genug passieren.

9 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 4:56 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Erschrocken zuckte ich zusammen, als die in Nebel gehüllte Gestalt zu sprechen begann. Automatisch ging ich einen Schritt zurück. Leicht zog ich die Schulter ein und sah etwas entsetzt zu dieser Gestalt. Im Moment merkte ich nicht, dass das mein Traum war, denn manchmal wusste man ja nicht, dass man träumte und genau in dieser Situation befand ich mich gerade.
Leise und verunsichert murmelte ich: "A-Amaya..." Kurz sah ich zu der Gestalt auf und traute mich nicht sie nach ihren Namen zu fragen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

10 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 5:03 pm

Gast


Gast
Marios:
Sie hieß also Amaya. Ich grinste leicht und überlegte. Sollte ich ihr meinen Namen sagen? Nein, schließlich hatte sie nicht gefragt!
Also dann, lassen wir das Spiel beginnen!
Mit rauer Stimme wisperte ich:
"Bitte folge mir, Amaya..."
Dann schritt ich voran, allerdings verblasste meine Gestalt von Schritt zu Schritt mehr, bis sie mich kaum noch als Schatten wahrnahm.
Damit würde ich sie wahrscheinlich ziemlich verwirren. Mal schauen, wie sie jetzt reagierte.

11 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 5:15 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich bekam eine Gänsehaut, als ich seine raue Stimme hörte und ich war mir sicher, dass ich ihm in echtem Leben nicht folgen würde. Aber mir wurde langsam auch klar, dass das hier nur ein Traum sein konnte. Was denn auch sonst?
Mit etwas Abstand folgte ich dem...Ja, was war das/der/die überhaupt? Nennen wir es mal Wesen. Jedenfalls folgte ich dem Wesen und fragte etwas eingeschüchtert: "Wohin gehen wir denn?"

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

12 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mo Mai 12, 2014 5:33 pm

Gast


Gast
Marios:
Tatsächlich, sie ließ sich davon nicht beirren und folgte mir.
Sie fragte sogar, wohin wir gingen, wenn auch etwas eingeschüchtert.
Da blieb ich stehen, trat ganz nahe an sie heran.
"Finde es doch heraus..."
flüsterte ich ganz nahe an ihrem Ohr und wies mit einer eleganten und selbstbewussten Handbewegung in das Düstere.
Dann wartete ich, ob sie losgehen würde? Ohne einen Führer? Oder war ihre Neugierde nicht groß genug?
Ich hoffte doch, denn die Neugierigen waren immer am spannendsten. Sie wehrten sich mehr als andere.

Ich muss jetzt leider essen gehen, weiß noch nicht, wann ich wieder komme ^^

13 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 13, 2014 12:56 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich bekam eine Gänsehaut, als er mir so nahm kam und mir etwas ins Ohr raunte. Erschrocken und panisch stolperte ich einige Schritte nach vorne. Das hier war nicht nur ein Albtraum, das hier war der absolute Horror.
Dadurch, dass ich nach vorne stolperte, kam ich dem düsteren automatisch näher und verschwand ungewollt in jenem. Dann fand ich mich in der absoluten schwärze wieder. Angstschweiß trat auf meine Haut und ich versuchte irgendetwas zu ertasten oder zu sehen.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

14 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 13, 2014 6:49 pm

Gast


Gast
Marios:
Es ging ein Wandel in ihr vor und sie wurde panisch und erschrak sich total vor mir. Na naa, nicht so hastig! Ich konnte es mir nicht verkneifen und
kicherte ein wenig. Ich folgte ihr ins Dunkel, allerdings konnte sie mich jetzt nicht mehr wahrnehmen. Ich schlich mich an sie ran und pustete ihr leicht in den Nacken, sodass mein Atemhauch sie streifte. Dann trat ich von ihr zurück. Es machte wirklich Spaß, mal wieder ein kleines Spielzeug zu haben.

15 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 13, 2014 7:48 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich schrie panisch auf und schlug meine Hand vor dem Mund zusammen, als irgendetwas meinen Nacken streifte. Sofort drehte ich mich um, aber konnte trotzdem nichts erkennen. Immer weiter ging ich zurück und sah mich hektisch um, in der Hoffnung irgendetwas zu erkennen. Doch nichts. Alles war und blieb Dunkel. Irgendwann stolperte ich über irgendetwas und fiel auf mein Hinterteil. Mit der Hand stützte ich mich am Boden ab, aber packte in irgendetwas klietschiges. Wieder schrie ich auf und sprang auf. Dann rannte ich einfach los.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

16 Re: CandyMonster und Kuraiko am Di Mai 13, 2014 8:02 pm

Gast


Gast
Marios:
Die kleine Amaya schrie auf und nachdem sie gestolpert und hingeflogen war, schrie sie noch einmal panisch und lief weiter davon. Als ob sie mir hier entkommen könnte. Das war mein Reich!
Ich fing an zu lachen, und es war ein raumfüllendes, schauriges, düsteres Lachen, das von allen Seiten widerhallte. Es schien gar kein Ende zu nehmen.
Aber ich wollte das Mädchen ja nicht heute schon zu Tode ängstigen. Deswegen machte ich sie ausfindig und leitete sie sanft in einen anderen Traum über, der andauern würde, bis sie morgen früh aufwachte. Allerdings würde sie sich wahrscheinlich total geräder und erschöpft fühlen...nach diesem wortwörtlichen Höllentrip.

17 Re: CandyMonster und Kuraiko am Mi Mai 14, 2014 8:50 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Tränen rannen mir über die Wange und die angst schien mich förmlich aufzufressen. Ich hatte solch eine angst. Ohne eine Pause zu machen lief ich und lief ich. Immer weg von dem lachen und der Dunkelheit, aber beides hielt an und brachte mich um den Verstand.
Doch dann spürte ich plötzlich, wie ich immer müder und träger wurde. Langsam sank ich auf de Boden und schloss die Augen. Mein Traum veränderte sich wieder und ich schlief ein.
Am nächsten Morgen wachte ich auf, aber konnte mich kaum bewegen, denn mein ganzer Körper schien ein einziger Muskelkater zu sein.
Komisch....ich habe doch nur geträumt, dass ich renne
...

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

18 Re: CandyMonster und Kuraiko am Fr Mai 16, 2014 7:51 pm

Gast


Gast
Marios:
Der Tag -wenn man das so nennen konnte, schließlich wurde es hier ja nicht so hell wie auf der Welt der Menschen- war recht in Ordnung gewesen. Ich hatte ein paar Sachen erledigen müssen, aber...erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
Und jetzt kam das Vergnügen! Meine kleine Amaya sollte inzwischen schließlich schlafen.
Ich setzte mich hinter meinen Schreibtisch, schloss die Augen und konzentrierte mich.
In der Traumwelt wand ich mich diesmal gezielt an den Traum meines kleines Menschenmädchens.
Doch bevor ich sie zu mir hinab mitnahm, verweilte ich eine kleine Zeit in ihrem natürlichen Traum. Um ihre größten Ängste wahr werden zu lassen, musste ich erstmal etwas über ihre Persönlichkeit erfahren! Und wo ging das besser, als in Träumen, die schließlich vom Unterbewusstsein der Menschen produziert werden?!

19 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 17, 2014 9:58 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Der Tag war ziemlich anstrengend gewesen, was wohl daran lag, dass ich sehr übermüdet war und auch noch so einen Muskelkater hatte. Immer wieder wurde mir klar, wieso ich Sport hasste. Umso glücklich war ich, als ich endlich wieder Zuhause war und mich in mein Bett legen konnte, um endlich wieder etwas schlafen zu können. An den Traum von letzter Nacht hatte ich kaum mehr gedacht, war ja schließlich nur ein Traum und nur selten kamen Träume wieder.
Schon schlief ich und hatte einen recht angenehmen Traum, worum es so genau ging hatte ich nicht verstanden, aber der Traum machte Spaß und das war das wichtigste

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

20 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 17, 2014 2:50 pm

Gast


Gast
Marios
Aus ihren Träumen konnte ich so einiges schließen. Amaya war ein Mädchen, das Sport verabscheute, nicht an Übernatürliches glaubte, und der Spaß im Leben über vieles ging. Die eigentlich relativ selbstbewusst durchs Leben ging, aber sich schnell ängstigen lässt, wenn etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.
Das reichte fürs Erste, darum drang ich in ihren Traum ein. Ich nahm die gleiche Gestalt wie gestern Nacht an, mit der selben Maske und trat auf sie zu.
"Einen schönen Traum hast du da, Amaya. Wie wäre es mit etwas anderem?"
Dabei lächelte ich überfreundlich, was sie jedoch durch die Maske natürlich nicht zu erkennen war, und doch musste sie den überfreundlichen, gruselig netten Ton meiner Stimme bemerken.

21 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 17, 2014 2:55 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Wie vom Blitz getroffen blieb ich stehen und auf meinem Körper breitete sich eine Gänsehaut aus, aber eine von der Sorte, welche unangenehm war und einen frösteln ließ. Einen Moment rang ich mit mir, ob ich mich wirklich zu der Stimme umdrehen sollte, doch was anderes blieb mir ja auch nicht übrig. Langsam, wie in Zeitlupe drehte ich mich zu der stimme um und alle meine  Befürchtungen bewahrheiteten sich.
ER war es wieder.
ER mein schlechter Traum.
Mein Albtraum.
Hart schluckte ich und blickte zu ihm auf. Das war doch wirklich nicht fair. Albträume kamen immer nur einmal. Höchstens zweimal. also dann musste ich nur noch heute diesen Mist mitmachen ehe ich IHN nie wieder sehen musste

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

22 Re: CandyMonster und Kuraiko am Sa Mai 17, 2014 8:41 pm

Gast


Gast
Marios:
Ich konnte spüren, wie sich eine Gänsehaut auf ihrem ganzen Körper ausbreitete, was mir widerum ein angenehmes Gefühl bescherte.
Wie in Zeitlupe drehte sie sich zu mir um, und als sie mich erblickte, beschlich ein Ausdruck des Grauens ihr Gesicht.
Anscheinend hatte ich ihr gestern schon das Fürchten gelehrt. Aber ich wollte noch ein wenig Spaß haben.
Ich streckte meine Hände aus und zog sie langsam zu mir. Dann ließ ich alles in Dunkelheit versinken.
Als wir wieder auftauchten, befanden wir uns erneut in der Hölle, diesmal jedoch in meinem Haus.
Allerdings konnte sie das ja nicht wissen.

23 Re: CandyMonster und Kuraiko am So Mai 18, 2014 10:41 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich zuckte zurück, als er seine Hände nach mir ausstreckte, doch wusste ich auch, dass es kein entkommen gab. Genau das bewies er mir gerade, denn er griff einfach wieder nach mir und diesmal konnte ich nicht einfach ausweichen und so zog er mich zu sich und ich konnte nicht mehr machen, als nur panisch die Augen zusammenzukneifen und zu hoffen, dass dieser Albtraum bald ein Ende hatte.
Als ich wieder festen Boden unter den Füßen hatte öffnete ich verwirrt die Augen und sah mich um. anscheinend waren wir in einem Haus und es war etwas bizarr eingerichtet, wenn ich das mal so formulieren durfte. Als wäre es nicht von dieser Welt. Etwas fragend sah ich zu der Gestalt auf

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

24 Re: CandyMonster und Kuraiko am So Mai 18, 2014 11:39 am

Gast


Gast
Marios:
Es war wirklich amüsant, wie sie versuchte mir auszuweichen, schließlich war das ein Ding der Unmöglichkeit.
Als sie registriert hatte, dass wir an einem anderen Ort waren und kurz meine Einrichtung gemustert hatte, schaute sie fragend zu mir hinauf.
Das war verständlich, die Einrichtung meines Heims war, nunja, gewöhnungsbedürftig.
Alles war in den Farben Schwarz und dunklem Rot gehalten und die Möbel hatten bizarre Formen, alles wirkte ziemlich zusammmengewürfelt und doch, passte es zueinander.
Na dann, lasst das Spiel beginnen!
"Willkommen...in der Hölle!"
Während ich diese Worte sprach, als wäre alles nur ein Spiel, wurde ich durchsichtig, jetzt konnte sie mich nicht mehr sehen.
Ich wollte sie erst ein bisschen auf die Folter spannen, dann würde ich sie in Form von verschiedenen Gestalten testen.
Denn ich wollte zu gerne wissen, wie viel ihre Psyche durchhielt, und wann sie in Depressionen oder Wahn verfallen würde, wann sie richtig durchdrehen würde.
Bei manchen war es schon passiert, dass sie eine multiple Persönlichkeit entwickelten, um das grausame Spiel zu ertragen, als ihnen klar wurde, dass sie es nicht beenden konnten. Manch andere dagegen, hatten den unerfüllbaren Wunsch, aus diesem "Albtraum" aufzuwachen, und nahmen sich auf verschiedene Weisen das Leben, um es zu beenden.

25 Re: CandyMonster und Kuraiko am So Mai 18, 2014 11:52 am

Kuraiko

avatar
Admin
Amaya
Ich bekam eine Gänsehaut, als er diese vier simplen Wörter zu mir sagte und langsam wurde mir klar, dass sich das hier doch alles zu real anfühlte, als das es nur ein Albtraum sein könnte. Doch mein Verstand weigerte sich strikt zu glauben, dass hier wäre Real.
Mein Verstand war Zwiegespalten und ich bekam Kopfschmerzen von dem vielen Denken. Konnte mein Kopf nicht einmal die Fresse halten und anstatt zu diskutieren einen Ausweg finden.
Ich versuchte mein inneres Chaos zu ignorieren, denn das wichtigste war, dass ich erst einmal Informationen darüber fand, wo ich war. Gut, die Gestalt meinte ja schon, dass ich in der Hölle wäre, aber dafür bräuchte ich erst beweise und außerdem wusste ich deshalb noch lange nicht, wo ich in der Hölle war. Doch anscheinend schien ich hier fürs erste Sicher zu sein, schließlich war ich in einem Haus.
Also setzte ich vorsichtig einen Fuß vor den anderen und öffnete langsam die erste Tür, wohinter wohl ein Schlafzimmer lag. Immer wieder glitt mein Blick hektisch und panisch umher

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Gömchen und Kuraiko

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten