Wollt ihr mit Freunden oder sogar Leuten, die ihr über das Forum kennlernen könnt neue Abenteuer bestreiten...Dann seid ihr hier genau richtig xD


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Lioness und Kuraiko

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 18 von 19]

426 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 12:21 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Geduldig hielt ich mich eher im Hintergrund auf während Misaki ihre Sinne ausschöpfte. Es machte mir sogar richtig Freude sie zu beobachten. Doch dann nahm ich einen bekannten Geruch wahr als wir uns der Grenze meines Reviers näherten und eh ich mich versah war war Misaki an meine Seite gehuscht und frage mich ängstlich ob auch ich etwas gehört hätte.
Mit feindlichem Blick sah ich angestrengt zwischen die Bäume und Büsche. Ja, ich hätte es auch gehört. Und es hätte mir viel früher auffallen müssen, wenn ich mich doch bloß nicht so ablenken gelassen hätte! Verdammt. Mit erhobenen Haupt stand ich unter Anspannung da. "Zeig dich." Knurrte ich, wissend das er mich hören würde.
Es raschelte und Kyle kam heraus. Der Mann der mit Dan und Jason Misaki hatte vergewaltigen wollen. Die Schande unseres Clans. Der Verbannte. "Hast du mich vermisst?" Fragte er direkt an Misaki doch ich trat schützend vor sie sodass sie vor seinem Blick verschont blieb. Grimmig sah Kyle zu mir. "Was suchst du hier?" Fragte ich voller Abscheu. "Ach wir waren hier in der Gegend und dachten uns wir könnten unserem alten Rudel einen Besuch abstatten. Aber dann haben wir euch zwei hübschen gesehen..." begann er gierig zu grinsen. "Verschwindet wieder!" Knurrte ich wütend und ließ es mir nicht anmerken dass das 'wir' das er gesagt hatte mich überrascht hatte.
"Aber wir sind doch gerade erst gekommen." Hörte ich Dans geheuchtelte Stimme und sah ihn schon links von uns auftauchen. "Es wäre nicht nett uns jetzt schon weg zu schicken." Kam auch Jason hervor. Ein unmenschliches Knurren stieg in meiner Kehle auf als sie uns wie Haie umkreisten und ihre Bahnen immer kürzer zogen.
"Kyle, lass uns nicht länger spielen, ich will jetzt meinen Spaß haben." Meinte Dan und ich erkannte ihn gar nicht mehr wieder. Sie alle hatten sich verändert. Ich kannte diese Männer nicht mehr. Es waren Fremde geworden.
Ein düsteres Grinsten zog über mein Gesicht. " Ihr wiedert mich an." Fixierte ich ihn in meinen Blick, ließ dabei die anderen beiden nicht außer Acht.
Ohne zu zögern stürzte Dan auf uns zu. Ich stieß Misaki zur Seite und leitete den Angriff so um dass er zu Jason fiel.
Doch dann geschah das was ich zwar geahnt hatte es aber auch fürchtete. Alle drei Männer stürzen sich auf uns. Ich rannte zu Misaki, zog sie beim vorbeirennen auf und rannte mit ihr.
Wäre ich allein gewesen hätte ich mich den Kampf gestellt und ihnen die Hölle heiß gemacht, doch mit Misaki befürchtete ich dass wenn ich nur einen Augenblick unachtsam war die Männer sie töten würden.

Benutzerprofil anzeigen

427 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 12:55 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki
Ich zuckte zusammen, als Kyle mich ansprach und mein ganzer Körper begann zu zittern, denn ich hatte so eine wahnsinnige angst, dass er wider das gleiche versuchen würde, nur um mich hinterher zu töten, wie er es schon angekündigt hatte und in seinen Augen konnte ich Entschlossenheit sehen.
Sola bekam meine vollste Bewunderung, wie sie da stand und sich nichts anmerken ließ. Ja, sie war wirklich dir perfekte Anführerin. Das wurde mir immer wieder bewusst. Sie war stolz und stark, aber trotzdem nicht überheblich oder arrogant, sondern sorgte sich um die Belange ihrer Clan-Mitglieder, während sie versuchte es jedem Recht zu machen.
Plötzlich wurde ich aus meinen Gedanken gerissen, denn Jason und Dan traten zu uns. Automatisch begann meine Verletzung an meiner Seite zu ziehen. Viel bekam ich nicht mit, da stieß sola mich schon zur Seite und das keine Sekunde zu früh, denn schon im nächsten Moment stürzte sich Dan auf mich. schnell versuchte ich mich wieder aufzurappeln, da packte Sola mich schon und rannte mit mir los.
Aber schon schnell merkte ich, dass wir zu langsam waren. Meine Schritte wurden hektischer und ich begann mehr hinter Sola Herzstolpern. als plötzlich ein großer Puma vor uns erschien und uns angriff. Ich schrie auf und duckte mich schnell. Verzweifelt versuchte ich weg zu krabbeln, doch vor mir erschien eine 10 Meter hohe Schlange, welche auf mich niedersauste.
Kleine Tränen sammelten sich in meinen Augen, als mir bewusst wurde, dass sie uns hatten, denn der Puma und ein Bär, gingen gerade auf Sola los. Hoffentlich würde wenigstens sie es hier raus schaffen.

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

428 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 2:44 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Es war eine aussichtslose Situation. Die drei hatten sich in ihre tierische Form verwandelt und stürzten auf mich ein. Doch wenigstens hatte Misaki Zeit zu fliehen wenn die mich töteten. Denn so einfach würde ich es ihnen nicht machen. Der Puma, es war Kyle, sprang mit hämischen Glitzern in den Augen und ausgefahrenen Krallen auf mich zu als ihn eine gewaltige braune Pranke weg schlug und darauf ein tiefes erschütterndes Brüllen zu hören war. Überrascht sah ich auf und erblickte die Grizzlybärin Clair. Hatte Duncan sie geschickt um nach mir zu suchen? Das war mir aber im Moment auch vollkommen gleich denn ich war einfach nur froh sie zu sehen. Clair stellte sich auf die Hinterbeine und überragte somit alle hier anwesenden. Einen hallenen Ruf ließ sie aus ehe sie sich mit gebleckten Zähnen vor mich und Misaki schützend stellte. Kyle rappelte sich auf und schon sprang Duncan und Jake aus dem Dickicht, ebenfalls beide als Tiere. Duncan war dabei ein viel beeindruckendere Raubkatze als es Kyle je sein konnte, da er mit seinen unter dem Schwarzen Fell glänzenden Muskeln einen kräftigen Eindruck machte. Jake hatte ich nur durch seinen Geruch erkannt, er war ein Wildhund. Seine breiten Ohren hatteer nach hinten umgeklappt und knurrte finster. Die Eindringlinge sahen sich panisch um. Damit hatten sie nicht gerechnet und machten anstalten zu flüchten doch jagte ihnen sowohl Duncan als auch Clair hinterher. Jake kam zu mir und Misaki und sah zu mir als wolle er fragen ob alles in Ordnung sei. Erst jetzt atmete ich aus und ließ meinen Körper ein Stück weit in mich zusammen sacken.
Ich hatte wirklich gadacht das wäre mein Ende gewesen.
Aus der Ferne hörte man schreie. Es waren die Schreie junger Männer. Duncan und Clair mussten sie getötet haben, denn das schrieb ihnen ihr Instinkt vor. Kurze Zeit später kam die Bärin und der Panther zurück. Blut bestellen das Fell um ihre Mäuler und ihre Pranken. Während Clair mit Jake vorging blieb Duncan bei uns stehen.
Er musterte Misaki. Dann bleib sein Blick bei mir hängen. "Ich bin enttäuscht von dir."
Diese fünf Worte bereiteten mir mehr schmerzen als es die Fremden je hätte tun können.
Der schwarze Panther setzte sich in Bewegung und ich folgte ihn stumm mit gesenktem Blick.

Benutzerprofil anzeigen

429 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 3:24 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki
Gerade stürzte die Schlange auf mich nieder, als plötzlich ein Wildhund vor mir erschien und sich auf die Schlange stürzte. Das alles passierte so schnell, dass ich gar nicht mehr mitkam wer, wer war und mir von dem ganzen durcheinander schwindelig wurde so, dass ich versuchte mich auf Sola zu konzentrieren.
Ich wusste, dass ich mich nicht in ihre Arme werfen durfte und auch so keinen körperlichen Kontakt mit ihr haben durfte, denn in den Augen der anderen war ich immer noch die Fremde, um welche sich Sola lediglich kümmerte und sie bewachte. Dabei brauchte ich sie jetzt wirklich, doch riss ich mich zusammen und schaute nur zu ihr, doch mein Blick verriet nichts außer Angst und Panik. schließlich verspürte ich das auch gerade. Ich aß auf dem Boden und hatte meine Arme um meine Knie geschlungen. Immer noch flossen die Tränen über mein Gesicht ehe sich Jake mir langsam näherte. Von ihm wusste ich noch nicht viel, aber das war mir auch egal. Er hatte mich gerettet und dafür schuldete ich ihm was. Gerade da er mich nicht kannte und ich immer noch eine Fremde war. Dass Gespräch zwischen Duncan und Sola bekam ich kaum mit. Als Jack das merkte drehte er um und kniete sich vorsichtig vor mich ehe er wieder in Menschengestalt fragte: "Hey, alles Okay?" Ich blickte nur zu ihm auf und versuchte etwas zu sagen, aber anscheinend ging ihm das zu langsam und er fragte mich vorsichtig: "Darf ich dich tragen?" Anscheinend war er einer der wenigen, der kein Problem mit mir hatte und da ich eh kaum hochkam nickte ich und er hob mich sanft hoch ehe er mich hinter den anderen hertrug.
Doch dafür hatte ich gerade keinen Gedanken frei, denn mein Blick klebte sorgenvoll an Sola, welche ziemlich fertig aussah

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

430 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Mai 24, 2014 10:16 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Es war ein beklemmendes Gefühl das Duncan so von mir dachte.
Dass Clair mit Jake schon um einiges weiter vor uns gingen machte es auch nicht besser denn so bekam ich die geballte ignorierende Enttäuschung Duncans ab und das war schlimmer als jede zusätzlichen Wörter. Der Weg zurück hatte sich angefühlt als würde er Stunden andauern. Stunden des bedrückenden Schweigens.
Als wir dann endlich das Dorf erreichten sagte er dennoch immer noch nichts. Clair ging wieder ins Heilerzentrum und Jake Richtung großer Platz.
Ich wollte gerade die Tür zu meinem Haus öffnen da ertönte die Stimme des zweimeter Mannes. "Sola, ich will mit dir sprechen." Meine Hand hatte noch nicht einmal den Türknauf berührt, und war nun wie eingefroren in ihrer Haltung erstarrt. Langsam drehte ich mich mit gesenktem Blick zu ihm und trottete ihm zum Thronsaal hinterher. Als er die Doppeltür hinter sich schloss blieb ich einfach regungslos im Raum stehen und sah mit getrübten Blick zu Boden.
"Sola." Kam er auf mich zu. "Was hast du dir nur dabei gedacht? Was habt ihr euch nur dabei gedacht? Ihr hättet verletzt werden können oder noch schlimmeres!" Begann er und ich ließ die Moralpredigt stumm über mich ergehen. Nun trat er näher an mich und fasste mit seinen riesigen Händen meine Oberarme. "Sieh mich an." Ich tat wie gehießen. "Ich mache mir doch nur Sorgen um dich dass dir etwas zustoßen könnte. Dustan und dich zu verlieren... das könnte ich nicht ertragen. Bitte tu soetwas unüberlegtes nie wieder. Du weißt doch seine Kräfte sind nicht... nicht ausreichend." Bis dahin hatte ich Einsicht. Es war dumm von mir gewesen. Wären Duncan und die anderen uns nicht zu Hilfe gekommen besäße mein Rudel nun keinen Anführer mehr und Talon hätte sein ziel erreicht.
Doch warum musste Duncan so offen meine Schwäche aussprechen. Selbst wenn niemand anderes da war eder es hören konnte. Der Selbstschutz schaltete sich wie automatisch ein und ich schlug seine Hände weg. "Ich weiß selbst dass ich mich nicht verwandeln kann!" Kämpfte ich mit den Tränen und sah wütend zu ihm auf. Ich fühlte mich in meine Jugendtage zurückversetzt als ich damals von Vater wenn ich mit Dustan und Juno immer Unfug angestellt hatte eine Standpauke erlangt hatte. Nhr hatte das immer so geendet dass ich ihm nicht widersprach.
"Sola!" Mahnte er mich streng. Doch sofort darauf wurde er sich seiner Position bewusst. "Es tut mir leid. Ich wollte nicht re-" "Bilde dir ja nicht ein meinen Vater spielen zu können." Zischge ich giftig mit funkelnden Augen. "Das bist du nämlich nicht. Weder das noch mein Onkel! Und erst recht nicht mit mir verwandt!" Schrie ich wütend. Duncan sh mich entgeistert an.
Ich drehte mich weg und schloss die Augen um nicht weinen zu müssen. "Geh." Hauchte ich und hörte nur noch wie er davon schritt die Tür öffnete und dann wieder schloss.
Sofort danach bereute ich mwine Worte und fühlte mich hundeelend. Warum hatte ich soetwas abscheuliches zu ihm gesagt? Am liebsten wäre ich ihm hinterher gerannt doch blieben meine Füße wie festgewachsen stehen und ich konnte nur meine Schultern hängen lassen.
Mutterseelenallein im Thronsaal.

Benutzerprofil anzeigen

431 Re: Lioness und Kuraiko am Di Mai 27, 2014 12:46 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki
Ich sah immer wieder zurück zu Sola und es tat mir selber so im Herzen weh, sie so zusehen. So kannte ich sie gar nicht und am liebsten wäre ich einfach von Jackes Armen gesprungen, nur um sie in den Arm zu nehmen und ihr lieblich Dinge ins Ohr zuflüstern, damit es ihr wieder besser ging. Doch mir war klar, dass ich das nicht machen konnte, nicht machen durfte! Mit so einer Aktion würde ich wahrscheinlich Solas ganze Position in Frage stellen und sie würde noch mehr ärger kriegen, als sie nicht eh schon mit mir hat. Wenn der Rat der Ältesten mitkriegen würde, in welcher Beziehung Sola und ich tatsächlich zueinander standen, dann würde das nur mehr Benzin in das Feuer gießen. Deshalb kämpfte ich gegen mein Herz an und blieb still in Jackes Armen liegen.
Nach einiger Zeit des Laufens und mir wurde hier erst klar, dass Sola und ich nicht wirklich Richtung Dorf gelaufen sind, sondern wären wir immer weiter gelaufen, dann hätten wir das Dorf wahrscheinlich verpasst. Immer noch fragte ich mich, wie die Clair, Duncan und Jake uns gefunden hatten. Gut, das konnte ich noch auf ihren Geruchssinn zurückführen. Trotzdem war fraglich, wieso sie nach uns gesucht hatten. Obwohl, dass wir der falsche Satz. Viel mehr war die Frage, warum sie nach Sola gesucht hatten...Mittlerweile schmerze es doch nicht mehr so, denn ich begann damit zu leben und versuchte mich an den Menschen festzuhalten, die mir hier halfen. Das waren zum einen natürlich Sola. Doch sie war auch mehr für mich, als eine simple Person, welche mich festhielt. Dann gab es da natürlich noch Kuno, aber den kannte ich ja erst seid heute und die Frau von den Obstfeldern schien mir auch ziemlich nett und dann gab es da noch Jake, der sich wohl mittlerweile mit mir arrangieren konnte.
Sobald wir durch die Tore traten, fragte Jake mich: "Wo kann ich dich hinbringen? Soll ich dich zu Sola bringen oder wohnst du mittlerweile woanders?" Kurz schüttelte ich den Kopf und erklärte mit leiser Stimme: "Bitte bring mich zu Kuno." Schließlich musste ich jenem noch beichten, dass ich meinen ersten Auftrag ziemlich in den Sand gesetzt hatte und wenn ich ehrlich war, dann hatte ich panische angst vor Kunos Reaktion, doch da musste ich jetzt durch.
Einige Leute sahen Jake komisch an, weil er mich trug, aber ihn schien das gar nicht zu interessieren und er sagte nur freundlich mit einem kleinen Grinsen: "Na, dann bringe ich dich mal zu unserem Koch." Mit diesen Worten trug er mich durch das halbe Dorf zu Kuno

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

432 Re: Lioness und Kuraiko am Di Mai 27, 2014 5:25 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Erst als ich seine Schritte nicht mehr hören konnte wagte ich es mich zu bewegen. Mit hängenden Kopf schritt ich bis zu dem Treppenansatz in der Mitte des Saals vor den Thron. Das Licht der untergehenden Sonne strahlte ihn von hinten an und verleitete dem eine Erhabenheit der ich nicht würdig war. Die Treppen ging ich sehr langsam hinauf und blieb dann wehmütig vor dem Thon stehen.
"Ich gehöre nicht hierher. Es ist dein Platz." Murmelte ich mehr im Gedanken als es aussprechend. "Deiner... nicht meiner." Meine Stimme brach. Mit einem mal gaben meine Knie nach und ich fiel auf sie. Den Blick nicht vom Thron meines Vaters abwendend kniete ich vor ihm und es war fast so als würde ich seine Anwesenheit spüren. Es war selbstverständlich nur eine Illusion meiner Trauer, doch glaube ich wirklich daran. "Warum habt ihr mich allein gelassen?" Rief ich schon fast und richtete mich nun an beide verstorbene Elternteile. Ich ließ mich auf den Boden plumpsen. "Ich schaffe das nicht allein." Legte ich meine Arme auf die rechte Armlehne des Throns und senkte meinen Kopf darauf. "Es gibt noch so viel zu lernen. So viel dem ich nicht gewachsen bin." Ich starrte ins leere. Erwartete nicht dass ich eine Antwort bekommen würde. "Ich brauche euch..." vergrub ich das Gesicht in den Armen und schloss einfach nur die Augen.
Allein. Verlassen. Einsam.
Ich war doch immernoch ein Kind. Ein Kind das weder früher noch heute eines sein durfte. Ein Kind das seine Eltern und Bruder verloren hatte.
Die Sonne verschwand und hinterließ nichts als Dunkelheit. So sah es in diesen Moment auch in meinem Herzen aus. Von dunkler Trauer und Verzweiflung erfasst.
Noch lange saß ich einfach so da, nichts tuend, nichts denkend.
Dann atmetete ich tief ein, zählte bis vier. Atmete aus, zählte bis vier und stand dann mit durchgestreckten Rücken auf um die Treppen wieder hinunter zu schreiten. Meine Angst und Trauer waren wieder vergraben worden und machten der Autorität und dem Stolz platz.
Dankbar dass mich niemand in diesem verletzlichen Moment gesehen hatte verließ ich den Thronsaal und hing zum Haus von Dustan, doch dort angekommen war keiner anzutreffen, so beschloss ich zum Heilzentrum zu gehen.



Benutzerprofil anzeigen

433 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Jun 14, 2014 1:53 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki
Vor Kunos Lager setzte mich Jake ab und fragte noch einmal freundlicherweise nach: "Brauchst du noch etwas?" Ich senkte den und schüttelte dann den Kopf ehe ich murmelte: "Nein, Danke." Sonst hätte ich mich wahrscheinlich mit noch einem leichten lächeln verabschiedet und bedankt, aber heute konnte ich mir einfach kein lächeln mehr abringen. Daran war das Geschehene Schuld und dass ich solche angst um Sola hatte, beziehungsweise, dass ich mir solche Sorgen um sie machte. Hoffentlich kam sie klar. Ich konnte es schon kaum erwarten sie heute Abend wieder zu sehen. Ein Glück hatten wir schon späten Nachmittig, doch jetzt musste ich mich auch erst Kuno stellen.
Nervös biss ich mir auf meiner Unterlippe rum und betrat die Halle. Schon nach kurzem suchen hatte ich Kuno gefunden und er begrüßte mich herzlich: "Ah, Misaki da bist du ja wieder. Hast du alle Kräuter gefunden?" Schüchtern schüttelte ich den Kopf und da schien Kuno zu bemerken, dass etwas nicht in Ordnung war. "Nun setz dich doch mal Kind und erzähl mir, was passiert ist." Mit diesen Worten schob er mich auf so einen Stuhl und setzte sich gegenüber von mir. Mit zitternder Stimme erzählte ich ihm, was passiert sei und er nickte immer wieder nur einfühlsam ehe er sanft sagte: "Das ist doch kein Problem. Ich schicke jemand anders für die Kräuter los und gehst nach Hause und ruhst dich aus. Meinetwegen auch noch morgen, so wie du dich fühlst." Ich konnte im ersten Moment gar nicht realisieren, was Kuno gerade gesagt hatte, aber dann bedankte ich mich höflich bei ihm und verließ kurz darauf die Lagerhalle

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

434 Re: Lioness und Kuraiko am So Jun 15, 2014 8:05 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Im Heilerzentrum setzte ich mich auf den Holzbocker in Dustans Zimmer. Duncan war nicht da, wahrscheinlich hatte ihn Clair zum Essen verdonnert.
Nun saß ich vor dem geschundenen Körper meines Freundes. Das alles war meine Schuld. Hätte ich Talon damals vernichtet als ich die Gelegenheit dazu hatte, würden wir jetzt nicht mehr leiden und in Angst leben müssen. Dustans Wunden waren mir verschuldet. So war es gleich ob sie ihn nun Talon oder ich selbst ihn zugefügt hatten, es kam aufs Gleiche hinaus. Meine Hand streckte ich aus und fasste die raue mächtige Hand des Jungen. Obwohl er doch ganz nach seinem Vater kam, so sah ich in ihm immernoch das Kind von damals. Ein fünfjähriger Naseweis der immer wieder es schaffte sich in waghalsige Situationen zu bringen. Er stand mir näher als ein Freund. Es war als wäre er mein Bruder. Wenn man es von der Seite aus betrachtete hatte ich somit zwei Brüder gehabt. Doch mein leiblicher Bruder starb, und das schon vor langer Zeit.
Ich spürte wie sich seine Finger um meine legten und schwach drückten. "Dustan." Entfuhr es mir überrascht. Ich hatte gedacht er würde noch bewusstlos sein oder tief und fest schlafen um sich auszukurieren. Doch war er gerade dabei aufzuwachen. Ein raues Grächzen kam aus seiner Kehle als er versuchte zu sprechen. "Sch.... ruh dich aus." Drückte ich sanft seine Hand. Es tat weh ihn so leiden zu sehen. Seine Augenlider fingen an zu zucken und schon bald waren sie einen Spalt geöffnet. Seine braunen Augen waren zuerst orientiertungslos, dann jedoch fixierten sie mich. "Bleib ganz ruhig. Du wirst schon wieder." Sprach ich ihm leise Mut zu und musste dabei all meine Kraft aufbringen um ein Lächeln zu behalten und nicht schluchzend meinen Kopf auf seinen Bauch fallen zu lassen. Doch klang ich sanft, zuversichtlich und liebevoll. Eine Liebe die nur zwischen zwei Wesen entstehen konnte die sich seit Geburt an kennen. Zwar war sie nicht so tief, sinnig und heiß wie die Liebe die ich für Misaki empfand, doch war sie ebenso ehrlich und rein.
"S... Sola..." Röchelte der braunhaarige Riese mit gebrochener Stimme. "Du wirst schon wieder." Wiederholte ich mich und sah mit warmen Blick zu ihm.
"Sola...er..." sein Griff im meine Hand verstärkte sich . "...er ist... wieder da."
Die andere Hand legte ich nun auf seine und streichelte ihn sachte. "Ja, ich weiß." Sagte ich leise und senkte den Blick.
Da kam Helia wie aus dem Nichts um die Ecke. "Du meine Güte! Er ist wach!" Rief sie in freudiger Überraschung aus. "Sola, du musst raus." Ordnete sie an, während ich nur überrumpelt von der Situation erstaunt ansah. "Ich sagte raus, Kind!" Meinte die alte mit Nachdruck doch war sie immernoch voller feude. Scheinbar hatte sie nicht damit gerechnet dass Dustan noch irgenwann mal aufwachen wurde. Also löste ich unsere Hände und stand auf um heraus zu gehen. Draußen kamen mir Duncan und Clair entgegen. "Er ist aufgewacht." Sprach ich erleichtert lächelnd zu den beiden. Duncan war zuerst für einen Augenblick versteinert ehe er an mir vorbei stürzte. Clair hingegen blieb erstmal bei mir. "Warst du bei ihm? Was hat er gesagt? Wie geht es ihm?" "Ja, ich war bei ihm..." den Rest verschwieg ich ihr. Sie war zwar seine Tante, doch schien es mir nicht passen dieses glückliche Ereignis mit Nachrichten von Talon zu verdunkeln. "Helia hat mich raus geschickt." Sagte ich stattdessen. "Ich versuch trotzdem mein Glück." Lächelte die andere breit und ging dann auch hinein.
Kurz blieb ich noch stehen und sah auf den Boden ehe ich mich in Bewegung setzte und zu meinem Haus ging. Da ich nun Gewissheit über Dustan hatte, saß ich wie auf heißen Kohlen um Misakis Wohlergehen nach dem Zwischenfall mit Kayle und den anderen zu erfahren. So drückte ich die Holztüre auf und trat ein.


Benutzerprofil anzeigen

435 Re: Lioness und Kuraiko am Di Jun 17, 2014 2:16 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki
Um zu Solas Haus zu gelangen musste ich wieder über den Marktplatz und dabei wurde mir ganz mulmig zumute, denn ich war noch nie ohne Sola draußen. Bis jetzt hatte sie mich immer von den anderen beschützt und gerade heute war ich auch nicht so in der Stimmung mich mit verachtenden Blicken auseinander zu setzen. Vor allem die Alten brachten mir viel Hass und Verachtung entgegen. Aber ich verstand es, denn in meinem Clan war es nicht anders gewesen und die Alten hatten bestimmt einen Grund, wieso sie so abweisend und hasserfüllt reagierten, wenn sie Fremde sahen und jetzt wurde von ihnen auch noch verlangt, dass sie mich akzeptierten. Deshalb nahm ich ihnen auch nicht übel, dass sie so auf mich reagierten. doch leider blieb mir nichts anderes übrig, als einfach abzuwarten, was passieren würde und ich hoffte wirklich, dass es sich irgendwann bessern würde.
Doch mir war klar, dass Sola und ich unsere Liebe nie öffentlich zeigen durften. Denn für eine Clanführerin war es unakzeptabel, wenn sie jemanden aus einem anderen Clan liebte. Sie würden Sola verstoßen und ins Exil schicken, wenn sie das mit uns herausfanden. Tja, und irgendwann würde der ältesten Rat Druck machen und sie würde Heiraten müssen.
Erste Tränen traten in meine Augen, während ich am Rande des Marktplatzes lief, um der Masse aus dem Weg gehen zu können.
Der Gedanke, dass Sola bei jemand anderen an der Seite stehen könnte, schmerzte unheimlich und ich brauchte viel Beherrschung, um nicht sofort in einem Heulkrampf zu enden. Auch wenn es Egoistisch klang, aber ich wollte nicht, dass jemand anders Sola liebte oder das Sola jemand anders so liebte, wie sie mich liebte. Ich wollte es einfach nicht. Sie war doch meine Sola. Für mich war sie alles. Das einzige, was ich noch hatte und das einzige, was ich zum Leben benötigte und ich wollte sie nicht einfach wieder hergeben, aber das würde wohl früher oder später passieren. Und ich wusste, dass es früher sein wird, als ich es wollte.
Dann kam ich endlich Zuhause an und verschwand schnell ins Innere. Jetzt brauchte ich nur noch etwas, was mich von meinen Gedanken ablenkte und schnell hatte ich es gefunden.
Als erstes ging ich duschen und danach begann ich das Haus komplett aufzuräumen und für Sola und mich Abendbrot zu machen. Das alles lenkte mich ziemlich gut ab. So hatte ich das auch früher immer gemacht, wenn meine Gedanken mich in den Wahnsinn trieben und bis jetzt hatte es immer super geholfen.
Kaum hatte ich den letzten Teller gedeckt, da öffnete sich schon die Haustür und ich konnte es gar nicht mehr erwarten, mich in Solas Arme zu werfen und sie zu trösten. Denn ich wusste die Neuigkeit mit Dustan noch gar nicht. Das letzte mal, als ich sie gesehen hatte, war auf dem Rückweg ins Dorf.
Da erblickte ich sie auch schon im Flur und schlang meine Arme um ihren Körper ehe ich murmelte: "Sola, es tut mir so leid. Geht's dir gut? oder kann ich etwas für dich tun?" Meinen Kopf vergrub ich an ihrer Brust und so schnell würde ich Sola auch nicht loslassen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

436 Re: Lioness und Kuraiko am Mi Jun 18, 2014 8:26 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Unweigerlich schlich sich ein Lächeln auf mein Gesicht als ich mit zusammengezogenen Augenbrauen zu Misaki hinunter blickte die mich praktisch fesselte mit ihrer Umarmung. "Was tut dir denn leid?" Fragte ich sie sanft da ich wirklich nicht wusste warum oder weshalb sie sich entschuldigte. Sie war doch nicht diejenige die all das Unglück und Leid über uns brachte. Sie war nicht eine seelenlose Mörderin. Sie war die Person, die mich durchhalten ließ und mir Kraft gab um weiter zu machen. Sie war die einzige wegen der ich es wenigstens versuchen musste gegen Talon vorzugehen. Sie war mein ein und alles. Mein Leben.
Warum sollte sie sich deshalb entschuldigen?
Auch meine Hände behutsam um sie legend erwiederte ich ihre Umarmung und schenkte ihr einen liebevollen Kuss auf die Stirn. Obwohl ich doch genau wusste wie atemberaubend sie aussah, so überwältigte mich ihre Schönheit doch immer und immer wieder wenn ich sie aufs neue antraf. Meine kleine Göttin. Göttin der Blumen.
Ein Hirngespinst schlich sich ungewollt vor meinem inneren Auge.
Misaki in einem weißen Kleid, Blumen in ihrem wunderschönen dunklem Haar. Wir würden auf einer blühenden Blumenwiese stehen. Wir würden uns dort, im Sommer trauen lassen.
Doch verwarf ich diesen Gedanken, wenn auch mit großer Trauer. Es war reines Wunschdenken. Nicht mehr und nicht weniger. Wir würden niemals in d e Bund der Ehe eintreten können. Zumindest nicht offiziell.
Ich schloss meine Arme um sie enger und drückte sie somit fester an mich heran. Meinen Kopf legte ich auf ihren ab und wollte sie jetzt einfach nur bei mir haben.
Meine kleine Blumengöttin.

Benutzerprofil anzeigen

437 Re: Lioness und Kuraiko am So Jun 29, 2014 10:43 am

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Ich seufzte glücklich auf, als sie ihre Arme um mich legte und schmiegte mich automatisch näher an sie. Es war schon komisch, wie schnell man die Nähe eines Menschen vermissen kann, denn auch wenn ich Sola die meiste Zeit des Tages sah, so vermisste ich sie trotzdem irgendwie, denn am liebsten würde ich sie immer umarmen oder ihr über die Wange streichen oder ihr einen sanften Kuss geben, wenn es ihr nicht gut ginge, wie heute Nachmittag, als sie ärger von Duncan bekommen hatte. Doch leider ging das nicht und so hob ich mir alles für Abends auf.
"Dass ich dich in Schwierigkeiten gebracht habe," flüsterte ich, schließlich wollten die drei Verbannten mich damals vergewaltigen und ich konnte mich nicht wehren, weswegen sie verbannt wurden. Öfters gab ich mir die Schuld, denn mit meinem auftauchen hatte ich Solas ganzes Leben durcheinander gebracht und ich war mir fast Sicher, dass sie vorher nicht so oft Ärger mit ihrem Beta oder den Ältesten hatte. Doch sie sagte mir so oft, wie sehr sie mich liebte und zeigte es mir auch, dass langsam die Vorwürfe nachließen.
Langsam löste ich mich von Sola und lächelte sie an: "Ich habe Essen gemacht." Mit diesen Worten nahm ich ihre Hand und ging mit ihr in die Küche, wo ich ihr einen kleinen Kuss auf die Wange gab ehe ich auf den Esstisch deutete

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

438 Re: Lioness und Kuraiko am So Jun 29, 2014 3:38 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Mein Lächeln breitete sich aus und unfasste warm mein Herz. Misaki machte sich viel zu viele Gedanken und Sorgen um mich, als es nötig war. Eine ihrer dunklen Strähnen liebevoll zwischen meinen Fingern hindurch gleiten lassend sah ich sie an. "Du bringst mich nicht in Schwierigkeiten." Antwortete ich einfach und berührte sanft mit meinen Lippen ihre Stirn.
Als sie sich langsam von mir löste war ich schon am überlegen sie einfach bei mir zu halten, denn ich wollte nicht dass sie ging, doch als sie meine Hand nicht los ließ tat ich es dann doch nicht. Ich setzte mich an den Tisch als sie meinte sie hätte Abendessen gemacht und um ehrlich zu sein freute mich das riesig, denn ich hatte verdammten Hunger! Schließlich hatte ich zuletzt heute Früh etwas gegessen. Dass sie mir dann keinen Kuss auf die Wange gab, brachte mich dann doch aus dem Konzept und ließ mich den Hunger vergessen. Spürend wie die Röte in mir aufstieg sah ich beiseite. Sie war viel zu gutmütig zu mir, dass hatte ixh alles gar nicht verdient.

Benutzerprofil anzeigen

439 Re: Lioness und Kuraiko am Mi Jul 02, 2014 11:03 am

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Ich kicherte leise, als ich sah, dass Sola verlegen wurde und ihren Kopf abwendete. So sah man sie wirklich nicht oft, auch ich nicht. Also fand ich es umso niedlicher, wenn sie Verlegen war. Naja, eigentlich fand ich alles an ihr niedlich und wundervoll. Und damit waren bis jetzt nur ihre Charakterzüge gemeint. Sie besaß eine unheimlich starke Persönlichkeit und ich frage mich jedes Mal, wie sie es schafft, mit dieser ganzen Verantwortung umzugehen, welche eine Clanführerin mit sich rumträgt. Trotz allem, was sie schon gesehen hat-und ich war mir sicher, dass sie schon sehr viel gesehen hat- war sie zwar manchmal streng, aber nie jähzornig und sie blieb immer fair. Dafür bewunderte ich sie, denn ich selber würde mit alldem nicht klarkommen, ohne durchzudrehen. Nein, ich war eher still und durchgreifen konnte ich auch nicht. Aber Sola war die perfekte Clanführerin.
Und ich wollte jetzt auch gar nicht erst von ihrer Schönheit anfangen, denn dann würde ich komplett abschweifen oder erst ihr Geruch...Moment jetzt schweife ich doch ab.
Schnell schüttelte ich den Kopf, um mich wieder zu entsinnen, dass ich nicht so viel träumen sollte. Also stellte ich noch etwas zu trinken auf den Tisch ehe ich mich zu Sola setzte und lächelnd meinte: "Guten Appetit."

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

440 Re: Lioness und Kuraiko am Mo Jul 07, 2014 4:31 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Erst Misakis verstohlenes kichern ließ mich merken wie ich auf ihren Kuss reagiert hatte. Schnell wurde ich noch röter als eh schon denn schämte ich mich dafür mich überhaupt geschämt zu haben. Doch ich konnte nicht gegen meinen Körper ankämpfen, das wäre mir ein unmögliches Unterfangen. Als sah ich entschlossen und auch leicht stur auf das Essen, während ich wahre Hitzewallungen bekam und ehe sie mir auch njr einen guten Appetit wünschte, war ich schon dabei meinen Teller zu beladen und mit immer noch wahrscheinlich hoch rotem Kopf den erstn Bissen zu nehmen. Allerdings verflogen alle Gedanken an mein Erscheinungsbild als ich diesen wahren Genuss auf der Zunge schmeckte. Zuerst staunend darüber dass Essen überhaupt so gut schmecken konnte sah ich auf den Teller, bis dann schließlich mein Blick auf zu Misaki glitt. Begeistert schaufelte ich einfach nur wortlos Essen in meinen Mund da ich gar nicht mehr genug davon bekommen konnte. Es war wie eine Symphonie auf den Geschmacksnerven! Einfach nur perfekte Kochkunst!

Benutzerprofil anzeigen

441 Re: Lioness und Kuraiko am Fr Jul 11, 2014 5:03 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Als ich sah, dass Sola noch Röter wurde, musste ich mich wirklich zusammenreißen nicht sofort wieder los zu kichern, denn sie sah so verdammt niedlich aus, wenn sie Rot wurde. Da diese Augenblicke wirklich selten war und ich glaubte, dass ich das heute zum ersten Mal gesehen habe, genoss ich es umso mehr. Aber damit sie nicht noch verlegender wurde, riss ich mich zusammen und nahm mir selber auch etwas zu Essen, doch nicht ganz so viel, wie Sola, da ich ja auch nicht so viel brauchte, weil ich viel weniger körperliche Kraft brauchte und verbrauchte, als Sola.
Ein glückliches Lächeln erschien auf meinem Gesicht, als sie sich so viel aß und es ihr wohl richtig zu schmecken schien. Deshalb sparte ich mir auch die Frage, ob es ihr Schmecken würde, denn man sah ihr deutlich an, dass sie das Essen mochte.
Sobald ich fertig war fragte ich Sola lächelnd: "Soll ich dir Badewasser einlassen? Dann kannst du dich etwas entspannen." Der Tag heute war schließlich etwas härter gewesen beziehungsweise für mich war er richtig hart gewesen, denn ich musste nicht jeden Tag kämpfen oder um mein Leben bangen, obwohl ich das schon in letzter Zeit öfters musste. Seid mein Clan ausgelöscht wurde. Seitdem lebte ich eigentlich in bange. Doch ich strengte mich an, um jetzt nicht an so etwas trauriges zu denken, denn ich wollte den Rest des Tages genießen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

442 Re: Lioness und Kuraiko am Fr Jul 11, 2014 8:04 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Nachdem ich satt war und doch innerlich dem guten Geschmack des Essens nachtrauerte, der nun langsam verflog, lehnte ich mich erst zurück und schloss die Aigen. Wie gerne wäre ich doch jetzt an Ort und Stelle eingeschlafen. Satt und müde - eine tödliche Kombination. Da höre ich Misakis Vorschlag mit dem Bad und ich öffnete die Augen wieder um langsam aufzustehen und den Tisch abzuräumen. "...nur wenn du dabei bist." Murmelte ich leihct lächelnd das Geschirr abstellend und trat dann auf sie zu. Meine Misaki verwöhnte mich einfach viel zu sehr. Wie konnte ich ihr dise wunderbaren Gesten bloß zurück geben? Tief seufzend umarmte ich sie einfach um sie bei mir zu wissen. Dann löste ich mich leicht von ihr und führe sie Hand in Hand ins Badezimmer und schloss die Tür.


Benutzerprofil anzeigen

443 Re: Lioness und Kuraiko am Fr Jul 18, 2014 4:44 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Ich wurde ganz rot, als Sola meinte, dass sie nur baden würde, wenn ich auch dabei wäre. Natürlich dachte ich dabei ganz automatisch an Solas perfekten Körper, welcher von Schaum bedeckt wurde. Immer noch ziemlich rot und so schnell würde ich den Totschimmer auch nicht mehr aus meinem Gesicht kriegen, folgte ich Sola in das Badezimmer. Dort lehnte ich mich über den Badewannenrand, um das Wasser einzustellen. Es dauerte etwas, bis ich die perfekte Temperatur eingestellt hatte. Hoffentlich mochte Sola es etwas wärmer, denn ich hasste kaltes Wasser. Allgemein mochte ich keine Kälte und so stellte ich das Dusch- und Badewasser immer wärmer, als der Durchschnitt.
Dann nahm ich noch etwas Schaum und tat es ins Wasser ehe ich mich zu Sola umdrehte und wieder Rot wurde, schließlich mussten wir uns jetzt auch ausziehen. Langsam zog ich mein T-Shirt aus und sah verlegen zur Seite

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

444 Re: Lioness und Kuraiko am Fr Jul 18, 2014 10:26 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Während ich noch die Tür schloss ließ Misaki das Wasser in die Wanne ein. Ich stand die gesamte Zeit über als die die Temperatur abmesste und dann Schaum ins Wasser gab neben ihr und sah jeder ihrer geschmeidigen Bewegungen zu. Dabei entging mir nicht dass sie nun rot geworden war. Ein grinsen schlich sich auf meine Lippen bei dieser Erkenntnis, doch verblasste es augenblicklich als sie sich zu mir umdrehte und der rosa Schimmer auf ihren Wangen in ein tieferes Rot überging welches fast alles ihres lieblichen Gesichtes einnahm, als sie sich begann ihr Oberteil langsam auszuziehen. Obwohl es doch eigentlich nichts neues für mich hätte sein müssen ihren Körper zu sehen, sah ich doch wie gebannt hin und traute mich vor Aufregung kaum zu atmen. Als würde ich sie das erst mal so sehen. Durch Misakis verschämten Blick zur Seite musste ich einfach lächeln. Sie sah so unfassbar niedlich aus, wie sie da stand, errötet, meinem Blick ausweichend, das T-Shirt auf dem Boden. Auf sie zu tretend fasste ich sanft an ihre Oberarme. "Lass mich dir helfen." Flüsterte ich sachte in ihr Ohr, selbst spürend wie es mir leicht die Röte in den Kopf stieg und ließ meine Hände wie bei einer Umarmung weiter zu ihren schmalen Rücken um ihre hinreißende Figur gleiten, um dort den Verschluss ihres BHs zu öffnen. Die Träger streifte ich mit den Fingern von ihren zarten Schultern und das Kleidungsstück viel ebenfalls zu Boden. Ihr weiterhin in ihre tiefen blauen Augen blickend, wanderten meine Hände über ihre weiche Haut tiefer, bis zu ihrer Hüfte. Dort öffnete ich ihre Hose, ehe auch diese plump hinunter fiel und ich ihr Höschen mit den Daumen langsam hinunter zog.
Dann richtete ich mich vor ihr auf und sah sie warm an. "Jetzt du." Vorderte ich Misaki auf das gleiche bei mir zu tun.

Benutzerprofil anzeigen

445 Re: Lioness und Kuraiko am So Jul 27, 2014 12:21 pm

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Wenn es möglich gewesen wäre, dann wäre ich noch röter geworden, als Sola auf mich zutrat und meinte, dass sie mich ausziehen wolle. Sofort setzte sie ihr Vorhaben auch in die Tat um, aber das störte mich nicht, denn ich liebte jede von Solas Berührungen. Noch nie hatte jemand die Gefühle in mir aus, wenn er mich berührt hatte, wie Sola. Sie schien ganz genau zu wissen, wie ich es am liebsten hatte und jedes Mal, wenn sie mich berührte, dann fühlte ich mich, als würde ich auf einem Meer von Federn liegen. Ein kleines, wohliges Seufzen entfuhr meinen Lippen, als sie mir über den Rücken strich und ein kleiner, aber feiner Schauer zog meinen Rücken hinab. Mein BH machte Bekanntschaft mit dem Boden und ich blickte schüchtern zu Sola auf. Doch diese ließ sich nicht beirren und fuhr mit meiner Hose fort, welche sogleich raschelnd auf den Boden fiel. Vorsichtig stieg ich aus jener und dann fiel auch das letzte Kleidungsstück zu Boden. Mit leicht erröteten Wangen sah ich Sola an und als sie mich auch noch aufforderte sie auszuziehen, wurde ich richtig Rot. Doch ihre Sicherheit, gab mir Sicherheit.
So trat ich auf sie zu und schob vorsichtig meine Hände unter ihr Shirt, welches ich dann langsam nach oben schob und dabei versuchte nicht ganz so rot zu werden. Dann zog ich es ihr über den Kopf, aber musste mich dabei etwas strecken und auf Zehenspitzen stellen, da Sola ja doch ein Stückchen größer war, als ich. Langsam ließ ich meine Augen über ihren Oberkörper wandern. Im Gegensatz zu mir, war Sola durchtrainiert und kräftig, aber nicht zu viel. Es war genau passend, dass sie immer noch elegant war. Vorsichtig ließ ich meine Fingerspitzen über ihr leichtes Sixpack wandern. Sola war einfach perfekt. Meine Hände wanderten von ihrem Bauch abwärts zu ihrer Hose, welche ich öffnete und ihr dann abstreifte. Meine Hände fuhren dann seitlich an ihren Oberschenkeln wieder nach oben zu ihrem BH, aber dabei machten sie einen kleinen Umweg über ihren Po. Dann stiegen sie weiter hinauf und ich öffnete ihren BH, welchen ich sanft abstreifte und welcher zu Boden fiel. sie hatte wirklich eine wunderschöne Oberweite und ich konnte nicht anders. Also lehnte ich mich leicht nach vorne und gab ihr einen Kuss auf den Brustansatz. Langsam wanderten meine Lippen einmal komplett über ihre eine Brust ehe ich mich von ihr löste und verschämt flüsterte: "Tut mir leid, ich konnte einfach nicht anders." Dann gab ich ihr einen liebevollen Kuss, während meine Hände auch ihr Höschen auszogen. Mit rotem Kopf flüsterte ich: "Wir sollten in die Badewanne." Sonst würde ich mich wahrscheinlich nie von Sola lösen können. Also ließ ich langsam von ihr ab und stieg in die Badewanne

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

446 Re: Lioness und Kuraiko am So Jul 27, 2014 9:40 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Es war unfassbar welche überwältigenden Gefühle der Begierde und Lust sie in mir allein schon durch den bloßen Anblick ihren nackten Körpers hervor rief. Zierlich, mit ihrer blassen weichen Haut und ihre Brüste erst! Wie zwei im Winter mit feinem Pulverschnee bedeckten Berge. Üppig, rund und voll standen ihre Brüste im perfekten Ausgleich zu ihrem Becken. Diese zwei Komponenten standen in harmonischer Symbiose mit ihrer schmalen Taille und ließen sie zusätzlich schlank wirken. Wenn es soetwas wie einen Schöpfergott gab dann war Misaki eindeutig die Krone seiner Schöpfung. War es überhaupt möglich dass irgendetwas so eine einzigartige Persönlichkeit wie sie es war in Kombination mit diesem atemberaubenden Körper erschaffen konnte? Ich hatte allerdings keine Zeit um mir darüber weiter Gedanken zu machen, denn als ihre Hände - ihre so feminine Hände - begannen unter mein T-Shirt zu fahren spürte ich wie meine Haut zu kribbeln begann und dort wo sie mich berührte eine wohlige Wärme hinterließ. Ihre heißen Berührungen in mich aufsaugend schloss ich genussvoll die Augen und als sie an meinem Hinterteil ankam schlich sich unweigerlich ein grinsen auf meine Lippen. Die Augen wieder öffnend beobachtete ich sie sanft und spürte wie mein BH sich lockerte und hinunter fiel. Dann begann sie meinen Brustansatz zu liebkosen und bald darauf schon die ganze Brust, als sie sich dann von mir löste und verschämt ein Entschuldigung hauchte. Ohne ihr zu Antworten folgte ich ihr in die Badewanne, ließ mich dann gegenüber von ihr in das angenehm warme Wasser gleiten. Nach einer kleinen Pause beugte ich mich zu ihr nach vorn dass es leicht plätscherte und grinste. "Soll ich dich einseifen?" Fragte ich mit genügend an Zweideutigkeit in der Stimme die für tausend Satze gereicht hätte.



Benutzerprofil anzeigen

447 Re: Lioness und Kuraiko am Mo Jul 28, 2014 10:21 am

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Ich streckte mich kurz zu dem kleinen Badezimmerschrank, welcher neben der Badewanne stand. Dort nahm ich mir eine große Haarklemme raus, da meine Haare doch etwas sehr lang waren und in der Badewanne störten. Dann steckte ich meine Haare hoch und blickte lächelnd zu Sola. Das warme Wasser tat unheimlich gut und ließ vergessen, was heute alles passiert war. Vor allem, dass Sola hier bei mir war, machte diesen Moment einfach perfekt. Mehr als sie würde ich nie zum Leben brauchen.
Plötzlich bewegte sie sich zu mir und grinste mich breit an. Da konnte ich mir schon ungefähr Denken, war jetzt kommen würde. Allein schon, wie sie die nächsten Worte aussprach ließ mich erröten und meine Gedanken verselbstständigten sich. Zwar könnte ich mir nichts schöneres vorstellen, als wieder von Sola berührt zu werden, allerdings war ich ein Rudeltier und irgendwo fand man auch bei mir einen Instinkt. Deshalb flüsterte ich: "Ich kann dich auch zuerst Waschen." Schließlich war sie die Anführerin

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

448 Re: Lioness und Kuraiko am Di Aug 19, 2014 5:04 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Mein zweideutiges Grinsen wich einem etwas verwunderten Blick. Zuerst konnte ich es mir nicht erklären warum sie mein Angebot ablehnte und fühlte mich verunsichert in dieser Situation. Beiseite sehend schwieg ich für eine kleine Weile, ehe mir in den Sinn kam dass sie mich vielleicht gar nicht von sich verstoßen wollte, sondern mich in meiner höher gestellten Position ansah. Immerhin gehörte sie, was die Rudelherachie anging zu der letzten Gruppe und stand damit noch weiter unter den Dieben und Mördern. Ich hingegen war die Anführerin, besaß somit die höchste Stellung im Clan die man nur zu Lebzeiten haben konnte. Ein ironisches Schnauben entfuhr mir bei diesem Gedanken. Eine Alpha die eine Omega liebte.
Mit sanften Blick entgegnete ich Misaki dann wieder und drehte mich mit dem Rücken zu ihr, stieß mich etwas von der anderen Seite ab um näher an sie zu gelangen, nahm ihre Hände und führte diese um meinen Bauch, um mich lehnte an ihr anzulehnen. "Das musst du nicht tun." Flüsterte ich und verbarg dabei gut meinen Blick vor ihr damit sie nicht sah wie sehr mir es leid tat. Ich hatte nie für sie gewollt dass sie sich ausgegrenzt oder gar abgestoßen vom Rudel fühlte, doch konnte ich in dieser Hinsicht nicht für meine Untergebenen sprechen, denn hatte ich Misaki schon am ersten Tag als ich sie gesehen hattr akzeptiert. Mich in sie verliebt. Das konnte ich erst jetzt im Nachhinein richtig erkennen, denn damals war ich mir noch unsicher gewesen. Doch jetzt... da gab es nichts bei dem ich mir unsicher war.

Benutzerprofil anzeigen

449 Re: Lioness und Kuraiko am Mi Sep 10, 2014 8:41 am

Kuraiko

avatar
Admin
Misaki

Ich wurde abermals rot, als Sola sich an mich lehnte und meine Arme um ihren Bauch legte. Aber ich fand das auch unheimlich angenehm. Sola bei mir zu haben...Für mich gab es nichts schöneres und es war noch schöner, dass ich sie lieben durfte, doch das wundervollste an der Tatsache war, dass sie mich ebenfalls liebte. Ein größeres Geschenk konnte sie mir nicht machen und würde sie mir nie machen können. Ich liebte sie einfach über alles. Meine perfekte Königin. Ich streckte mich ein kleines Stück und hauchte Sola einen kleinen Kuss auf das Schulterblatt.
Dann löste ich meine Arme um ihren Körper und drehte mich zu der Seife um. Ich rieb das Seifenstück ein bisschen zwischen meinen Händen, ehe ich meine nun schaumigen Hände auf Solas Rücken legte und sanft begann sie damit einzureiben. Dabei massierte ich sie an der ein oder anderen Stelle, schließlich war Sola clanoberhaupt und hatte dadurch immer sehr viel Stress. Deshalb wollte ich, dass sie sich wenigstens Zuhause so gut entspannen konnte, wie sie es brauchte. Zärtlich glitten meine Hände nun über ihre Arme, um dann nach vor zu ihrem Bauch zu wandern, von wo aus es nach oben ging und ich konnte einfach nicht anders, als etwas länger an ihrer Oberweite zu verweilen

Benutzerprofil anzeigen http://my-rpg-world.forumieren.com

450 Re: Lioness und Kuraiko am Sa Sep 13, 2014 6:19 pm

Lioness

avatar
Admin
Sola

Misakis Kuss, ihre weichen Lippen, waren mir immer willkommen, egal wo an meinem Körper. Sie durfte mir überall dort küssen wo es ihr beliebte, denn es hinterließ jedes mal ein unheimlich angenehmes Kribbeln auf meiner Haut und ich spürte wie eine leichte wohlige Gänsehaut sich zu bilden bekann.
Genussvoll ausatmend sog ich ihre Nähe ihre Gegenwart auf und schloss die Augen als sie begann mich nicht nur zu waschen, sondern zeitgleich auch zu passieren. Unbeschreiblich gut fühlten sich ihre Hände auf meinem Rücken an... auf meinen Armen... Bauch und - ein Grinsen zog meine Mundwinkel nach oben und so legte ich meinen Kopf auf ihrer Schulter an als ihre Hände an meinen Brüsten lagen. Langsam reckte ich mich zu ihren Lippen hinauf und entgegnete ihr sanft mit meinen eigenen. Meine Hand anderte wie von selbst zu ihrem Gesicht und legte sich auf ihre Wange. Ihre Haut war so zart. So weich wie Seide. Alles andere war mir egal. Alle Probleme, all der Kummer. Hauptsache ich konnte sie bei mir haben. Durfte sie küssen. Und ich wollte dass sich unsere Lippen nie wieder von einender lösten. Sachte aber sicher ließ ich meine Zuge mit ins Spiel kommen, spürte wie ich mich immer intensiver in ihren Armen zu räkeln begann und wie mein Puls begann zu beschleunigen.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 18 von 19]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Gömchen und Kuraiko

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten